Significance (2) – Realitätscheck & der Umgang mit 3 Lebenslügen

Beim heutigen Sonntagsgottesdienst hier im Zentrum Johannes Paul II. in Wien durfte ich über die Beziehung zwischen „Significance“ und Realität sprechen. Anders gesagt, es ging um der Beziehung zwischen Bedeutsamkeit und Wirklichkeit. Die Grundthese lautet: Significance findet man in dem Maß in dem man in der Wahrheit lebt – wo Wahrheit sich auf den Bezug zur Wirklichkeit bezieht. Dieses „in der Wahrheit leben“ ist aber ein Herausforderung und immer wieder drei Lebenslügen ausgesetzt. Diese Lebenslügen kann man den Texten der Bibel, die weltweit in katholischen Gottesdienstes vorgetragen worden, herauslesen. Ich versuchte auf sie aufmerksam zu machen und gebe einige Ratschläge, wie man sie überwinden kann.
Die heutige Predigt ist die zweite einer Serie von insgesamt 7 Predigten zum Thema. Start war das Wochenende 14.,15.1. Die Predigten finden jeweils bei der BeFree Messe um 18.30 am Samstag und bei der Sonntagsmesse um 10.30 statt. Ende ist der 26.2.Die Predigtserie „Significance“ ist folgendermaßen gegliedert:Wenn du Significance willst, dann:

  • beanspruche deine Identität (14.,15.1.)
  • suche das Licht, ein Leben in der Realität (21./22.1)
  • ergreife die Weisheit (28./29.1)
  • sei ein Mann, eine Frau des Reiches (4./5.2)
  • be strong, be brave ( 11./12.2)
  • strebe nach Vollkommenheit, fliehe den Perfektionismus (18./19.2)
  • wirf Furcht, Scham und Anklage aus deinem Herzen

Ich freue mich immer auf Feedback. Die können Sie mir unter gelsbett(@)zjp2.at schicken. Eine gesegnete Woche wünsche euch allen.

Titelfoto: eigen

 

More from P. George Elsbett

Geistige Gesundheit

Hier werden fünf Aspekte näher betrachtet: merkwürdige Frömmigkeit, Ausgeglichenheit, krampfhafte Suche nach dem...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.